WAS IST EMS?

Noch Fragen? Wir räumen auf mit den Gerüchten und beantworten die meistgestellten Fragen rund um das Thema EMS. Klicke auf die Frage und die richtige Antwort klappt auf.

EMS steht für elektrische Muskelstimulation und kommt ursprünglich aus der Physiotherapie. Dort wird EMS-Training schon länger für den gezielten Aufbau von Muskeln eingesetzt, beispielsweise um nach Verletzungen Muskelschwund zu vermeiden. Auch im Leistungssport wird die Methode als Trainingsergänzung verwendet. Statt die Muskulatur mit Geräten und Gewichten unter Spannung zu bringen, wird diese beim EMS-Training durch Impulse zum Kontrahieren gebracht – und das etwa 85 Mal pro Sekunde. Folge: Ein Ganzkörpertraining unter Reizstrom ist effektiver als klassisches Krafttraining mit Gewichten und lässt die Muskeln schneller wachsen.

Sie schlüpfen in einen mit Elektroden bestückten Anzug, der mit einer Station verbunden ist. An diesem Gerät regelt ein ausgebildeter Personaltrainer die Impulse. Über die Elektroden im Anzug, der üblicherweise aus Weste, Hüftgurt sowie Manschetten für Beine und Arme besteht, können alle großen Muskelgruppen des Körpers mit den elektrischen Impulsen angesteuert werden, so dass Sie den ganzen Körper, aber auch gezielt einzelne Körperregionen trainieren können. Während der Impulsdauer absolvieren Sie dann auf Anweisung des Trainers isometrische oder dynamische Übungen, zumeist mit dem eigenen Körpergewicht, wie etwa Sit-Ups oder Kniebeugen.

Die Stromimpulse der EMS erreichen auch die tiefen Muskelschichten. Dabei kommt es zu stärkeren, intensiveren Muskelkontraktionen als bei herkömmlichem Training. Wenn sämtliche Elektroden im Anzug aktiviert sind, können Sie Ihren gesamten Körper trainieren. Jede Übung wird intensiviert, effizientes Ganzkörpertraining dauert damit lediglich 15 bis 20 Minuten (im Fitness-Studio bräuchten Sie dafür über 2 Stunden). EMS funktioniert allerdings auch, wenn Sie nur bestimmte Regionen trainieren wollen, beispielsweise Bauch,Rücken oder Po. Elektromuskelstimilations training ist laut Studien der Sporthochschule Köln und der Uni Bayreuth auch für die typischen Fitnessziele bestens geeignet: Muskelaufbau, Rücken- und Rumpfmuskulatur stärken, Rückenbeschwerden vorbeugen. Sogar Fettabbau funktioniert damit. Denn EMS hält den Stoffwechsel nicht nur beim Training, sondern noch viele Stunden danach auf Trab. Insbesondere bei Maximalkraft und Muskelleistung ist der Trainingseffekt der elektrischen Muskelstimulation mit dynamischen Übungen am größten.

EMS-Training ist für jeden gesunden Menschen geeignet. Ausgenommen sind Menschen mit Herzschrittmachern, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und erhöhtem Thromboserisiko sowie Schwangere.

EMS-Training klingt nach Fitness für Faule. Doch man sollte EMS nicht unterschätzen. Die Stromimpulse verstärken die durch die Übungen ausgelöste Kontraktion der Muskeln. Die Übungen werden dadurch deutlich anstrengender und selbst leicht aussehende Bewegungen können zum schweißtreibenden Kraftakt werden.

Das Training mit niederfrequentem Reizstrom ist bei guter Anleitung grundsätzlich nicht gefährlich. Die Organ- und Herzmuskulatur werden durch die Stromimpulse nicht erreicht. Zudem sind unsere Muskeln an niedrige elektrische Impulse gewohnt, da diese bei jeder Bewegung entstehen. Um Übertraining zu vermeiden, sollten Sie nur 1- bis maximal 2-Mal pro Woche trainieren.

Untrainierte und Trainings-Einsteiger 1-Mal pro Woche. Aufgrund der langen Erholungsphase maximal 2-Mal für Fortgeschrittene. Eine Einheit sollte 15 bis maximal 20 Minuten dauern. Das ist ideal für Menschen, der wenig Zeit fürs Workout haben. Denn ein 20-Minuten-EMS-Programm trainiert den ganzen Körper ähnlich intensiv und schweißtreibend wie ein klassisches einstündiges Hanteltraining.

Wer wenig Zeit für Sport hat oder sich aus anderen Gründen nicht bewegen kann oder will, für den kann ein EMS-Training – sofern es unter professioneller Anleitung durchgeführt wird – durchaus eine gute Möglichkeit darstellen, die Muskeln zu trainieren oder den Fettabbau zu unterstützen. Vor allem Bauch- und Rückenmuskulatur können von dieser Form des Fitnesstrainings profitieren – ideal also für Menschen, die (zum Beispiel beruflich bedingt) viel sitzen.




MITGLIEDSCHAFT

Werde Mitglied schon ab 17,90€

Lass dich individuell beraten

Schon ab
17,90€

Jetzt anfragen

20

MINUTEN PERSONAL TRAINING REICHEN!


EINZELKARTEN

Flexible Einzeltrainings ohne Vertragsanbindung.

4er- Karte


4-mal Training
10ER- KARTE

240€

10-mal Training

Unser Team / Unser Studio

Vereinbare noch heute mit Patrick dein individuelles Personal-Training in unserem Studio in der Hauptstraße 19, 86356 Neusäß.

EMS Studio Neusäß Team Patrick

PATRICK 27 Jahre, Personal Trainer

27-Jahre, sportbegeistert Personal-Trainer.

"Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und vorallem tagtäglich mit tollen Menschen sportlich aktiv zu sein und an deren individuellen Trainingszielen zu arbeiten." 💪🏽😉


Termin vereinbaren

Rufe uns während der Geschäftszeiten an, schreibe uns eine E-Mail
oder kontaktiere uns auf Facebook und wir melden uns bei dir! Veränderung beginnt JETZT!



ADRESSE

Hauptstraße 19, 86356 Neusäß

TELEFON

+49 821 3463393

E-MAIL

info@emsstudio-neusäß.de
info@emsstudio-neusaess.de

FACEBOOK


Link zur Seite